Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Fachstelle für Geoinformationen Süd

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Terrestrisches Laserscanning





  Seit Ende 2002 kommt ein 3D-Laser-Scanning-System der Fa. Leica Geosystems im Bezirk der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt Außenstelle Süd zum Einsatz.
Die Messung und Auswertung erfolgt durch die FGS, nach den Anforderungen der Dienststellen im Bezirk.

Einsatzbereich:
  • Bauwerksinspektion
  • Bestimmung von Durchfahrtshöhen an Kreuzungsbauwerken, z.B. Brücken
  • Erfassung von Schleusenkammern
  • Beweissicherung nach Havarien
  • Kartenfortführungsmessungen
Genauigkeit:
  • +/- 6 mm bei einer Entfernung von 50m (Firmenangabe)
Hardware:
  • 3D-Laser-Scanning-System (ScanStation 2) der Fa. Leica Geosystems


Nähere Informationen zum System sowie Anwendungsbeispiele aus dem Einsatz im Bezirk der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt Außenstelle Süd: